Route 03 - sitobici

Vai ai contenuti

Menu principale:

Fahrradtourismus
 
von Bardineto bis Giustenice Joch

Ausgangspunkt: Bardineto 711 m ü.d.M. – GPS WGS 84: N 44° 11’ 16.8’’ E 8° 07’ 45.0’’
Rückkehrpunkt: Giustenice Joch 1.143 m ü.d.M. – GPS WGS 84: N 44° 10’ 56.4’’ E 8° 11’ 25.8’’
Länge: 8 Km
Mindesthöhe: 711 m ü.d.M.
Max. Höhe: 1.143 m ü.d.M.

Melogno Pass 1.028 m ü.d.M. - GPS WGS 84: N 44° 13’ 50.0’’ E 8° 11’ 48.2’’
Calizzano 647 m ü.d.M. - GPS WGS 84: N 44° 14’ 12.2’’ E 8° 07’ 00.5’’

Von Bardineto (711 m) radelt man einen Kilometer lang in Richtung Toirano Joch bis zum Ortsteil Case Giarole. Hier biegt man in der Nähe eines Brunnens links ab auf einen kleinen Weg, der zwischen einigen Häusergruppen verläuft und dann neben einem Bach entlangläuft. Später kommt man auf eine asphaltierte Straße, die eine Wiesengegend durchquert.
Nachdem man die Abzweigung nach Case Principe hinter sich gelassen hat, fährt man in den Wald, wo bald der Aufstieg beginnt. Das Gefälle ist nicht besonders groß, aber der harte Boden verhindert zum Teil eine gleitende Fahrt. Einen Ausgleich für diesen Nachteil bietet die umliegende, wunderschöne Waldgegend.

Nachdem man einige, kurz aufeinanderfolgende Kurven gefahren ist, kommt man an eine Gabelung: man biegt nach rechts ab und fährt ansteigend weiter, um kurz nach dem Giustenice Joch (1.143 m) zum Gebirgskamm zu gelangen, der den Küstenhang vom Val Bormida Hang trennt.
Auf der rechten Seite zeichnet sich der massive Umriß des Carmo Berges ab, dessen Gipfel man auf einem steilen, aber nicht mit dem Rad befahrbaren Pfad erreichen kann.

Vom Joch aus kann man noch einige Kilometer lang bis hin zur Wohngegend von Giustenice und dann nach Pietra Ligure abfahren.
Wer diesen Ausflug noch verlängern möchte, kann an der Gabelung kurz vor dem Joch dem breiten Weg folgen, der den Barbottina Wald durchquert und den Melogno Pass (1.028 m) in acht Kilometern erreicht.

Vom Paß aus kann man auf asphaltierter Straße nach Calizzano (647 m) abfahren und nach Bardineto zurückgelangen, indem man der Talsohle des Bormida Tals bei Millesimo folgt.

 
Torna ai contenuti | Torna al menu