Route 08 - sitobici

Vai ai contenuti

Menu principale:

Fahrradtourismus
 
von Vezzi Portio bis Colla S. Giacomo

Ausgangspunkt: Vezzi Portio 335 m ü.d.M. – GPS WGS 84: N 44° 13' 44.1’’  E 8° 21' 44.2’’
Rückkehrpunkt: Colla S. Giacomo 796 m ü.d.M. – GPS WGS 84: N 44° 15' 36.1’’  E 8° 18' 37.4’’
Länge: 11 Km
Mindesthöhe: 335 m ü.d.M.
Max. Höhe: 796 m ü.d.M.

Dieser kurze, aber interessante Weg führt den Radfahrer ins direkte Hinterland von Spotorno bis zur Wasserscheide, inmitten der für das hohe Val Bormida typischen Waldgegend.

Vom Rathaus von Vezzi Portio (335 M), im Ortsteil Magnone, radelt man in Richtung S.Filippo, bis man die Häuser von S.Giorgio erreicht.
Nachdem man diese Siedlung hinter sich gelassen hat, biegt man rechts ab auf einen ansteigenden Weg, der in den Wald führt, wo man auf gut gestampftem Boden ohne viel Mühe an Höhe gewinnt.

Sobald man aus dem Wald heraus auf einer breiten, weißen Straße angelangt ist, die von Magnone kommt, fährt man links ab und steigt weiter auf.
Nach ungefähr einem Kilometer kreuzt man die asphaltierte Straße, die von Segno und Vado Ligure kommt. Hier fährt man geradeaus weiter und kommt wenig später wieder auf eine nicht asphaltierte Straße.

Kurz darauf erreicht man das Gasthaus Cà de Gatti und gleich darauf kommt man zum Gelände der Rocche Bianche, einem seltsamen Felsengebilde aus Kalkstein.
Der Weg führt weiter bis zur Kreuzung mit der Straße, die von den Tagliate kommt. Hier biegt man nach links ab, um nach einer etwa zwei Kilometer langen Steigung die Colla S.Giacomo (796 M) zu erreichen.

Der Paß verbindet Finale mit dem oberen Val Bormida Tal. Von hier aus kann man sowohl nach Mallare abfahren und Altare erreichen, als auch in Richtung Feglino und Finale Ligure radeln, indem man eine Strecke auf der antiken ”Via Regina” zurücklegt.
 
Torna ai contenuti | Torna al menu