Route 17 - sitobici

Vai ai contenuti

Menu principale:

Fahrradtourismus
 
Rundfahrt Pogli - S.Calogero

Ausgangspunkt: Pogli 95 m ü.d.M. – GPS WGS 84: N 44° 03' 22.1’’    E 8° 03' 55.8’’
Rückkehrpunkt: San Calogero 1.012 m ü.d.M. – GPS WGS 84: N 44° 05' 45.6’’    E 8° 03' 14.9’’
Länge: 24,0 Km
Mindesthöhe: 95 m ü.d.M.
Max. Höhe: 1.012 m ü.d.M.

Von der Kirche von Pogli (95 m) fährt man wenige hundert Meter lang auf der Staats-straße des Arroscia Tals, und biegt dann auf die Straße ab, die nach Onzo führt.

Dieser erste Abschitt ist nicht anstrengend und endet auf der Höhe einer Kreuzung dreier Straßen bei der Wohn-gegend von Onzo, von wo aus man auf ebener Straße rechts weiterfährt.
Sobald man den Ortsteil Verano hinter sich gelassen hat, erreicht man Borgo, wo man links abbiegt auf einen Weg, der entschieden an-steigt.
Nachdem man die Wohnhäu-ser von Borgo überholt hat, radelt man auf einem leicht ansteigenden Weg weiter.

Ein letzter Abschnitt auf welligem Gelände bringt den Radfahrer bis zu einem freien Platz: hier endet der Aufstieg mit dem Rad; man muß wenige Minuten lang zu Fuß weitergehen auf dem Pfad, auf dem man das kleine Santuario di S.Calogero erreicht (1012 m), kurz vor der Bergspitze des Peso Grande.
Von dieser Anhöhe aus kann man ein wirklich erstaunliches Panorama genießen.

Auf der Abfahrt zum Bergsattel, biegt man links ab auf die Straße, die zur Colla d'Onzo führt. Danach fährt man geradeaus weiter und läßt zwei weitere Abzweigungen außer Acht.
Man kreuzt nun auf die Landstraße und biegt links ab, durchquert die Wohngegend von Onzo und fährt danach links ab.
So kommt man zurück zu der Kreuzung dreier Straßen, um die letzten, sehr schnellen Kilometer hinunterzufahren, die nach Pogli , dem Ausgangspunkt dieser Rundfahrt zurückführen.
 
Torna ai contenuti | Torna al menu